Das Klecks-Team hatte schon von Beginn an eine sehr differenzierte Auswahl an Schülern, welche motiviert zusammengearbeitet haben, um den Klecks ans Laufen zu bringen. Mit der Zeit merkten wir, dass die Redakteure der jüngeren Stufen andere Interessen und Vorstellungen hatten als die älteren Schüler des Klecks, was Ihren Inhalt anging. Deswegen wollten wir Ihnen eine eigene „kleine“ Plattform geben, um Ihrer Kreativität und Interessen freien Lauf zu gewähren.

Somit kam es zum Mini-Klecks! Falls manchen älteren Lesern diese Bezeichnung bekannt vorkommt, dann liegen Sie richtig: Das Format gab es bereits im „alten“ Klecks und wird nun erneut ins Leben gerufen.

Der neue Mini-Klecks wird bei uns auf der Webseite nicht nur eine eigene Rubrik bekommen, sondern auch eine Markierung, die signalisiert, dass einer unserer jüngeren Mitglieder einen bestimmten Bericht geschrieben hat. Es werden also weiterhin auf unserer Homepage alle Artikel zusammen erscheinen, doch wird ein „Mini-Klecks“-Symbol an die entsprechende Zugehörigkeit bestimmter Berichte andeuten.

Der Mini-Klecks wird von nun an eine der wichtigsten Bestandteile unserer Redaktion, indem die Redakteure der 5. bis 8. Klasse Ihre Interessen und Ihr Können widerspiegeln können. Als Leser können Sie sich somit direkt auf unseren differenzierten Inhalt einstellen, und die Talente unserer Schüler altersgerecht anerkennen.

Die Klecks-Redaktion freut sich weiterhin auf viele aktive Leser und unterhaltsame Inhalte!